Gotteshäuser

Die katholische Pfarrkirche zu Ruppichteroth wird erstmals am 31. März 1131 urkundlich erwähnt, als Papst Innozenz II. die Besitzungen des Cassiusstiftes zu Bonn bestätigte, namentlich u. a. „Die Kirche zu Ruppichteroth mit ihrem ganzen (Steuer-) Zehnten“.

weiter...

Die Kirche St. Maria Magdalena ist im Ort Schönenberg auf einem Bergsporn über dem Bröltal gelegen. Als einer der herausragendsten Persönlichkeiten seiner Familie und Besitzer der ehemaligen Burg Herrenbröl machte Engelbert von Scheid genannt Weschpfennig (ca. 1460-1523) am 15. August 1515 (Mariä Himmelfahrt) eine großzügige Schenkung zur Wiederherstellung der Sankt-Maria-Magdalena-Kapelle zu Schönenberg. 

weiter...

Die Existenz der katholischen Pfarrkirche zu Winterscheid wird erstmals mit der Urkunde von Papst Innozenz II. aus dem Jahre 1131 nachgewiesen.

weiter...