Aktuelles

Aktuelle Informationen angesichts der Corona-Krise - Stand: Sonntag, 22.00 Uhr

Hier finden Sie wesentliche Informationen über die aktuelle Ausnahmesituation.

NEU: Die Landesregierung von Nordrhein-Westfalen hat am heutigen Sonntag (22.03.) eine neue Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus vorgelegt.

Folgende Regelungen ergeben sich aufgrund dieser Verordnung für unser 24/7-Gebet in Bröleck:

Die St. Josef-Kirche in Bröleck bleibt bis auf Weiteres rund um die Uhr für das persönliche Gebet der Gläubigen geöffnet.

Dem §12 der neuen Verordnung folgend, dürfen sich ab Montag, 23. März, 0.00 Uhr, nicht mehr als 2 Personen in St. Josef aufhalten. Diese Personen sind verpflichtet, den verordneten Sicherheitsabstand einzuhalten und die bekannten Hygienebestimmungen zu beachten. Jeglicher Aufenthalt von mehr als 2 Personen in der Kapelle ist streng untersagt. 

Für diese Regelungen gelten nach §12 folgende zwei Ausnahmen:

1. Verwandte in gerader Linie 

2. Personen, die in häuslicher Gemeinschaft zusammenleben

Alle Zusammenkünfte zu gemeinschaftlichem Gebet, öffentlich und privat, sind ab sofort zu unterlassen. 

Diese Regelungen gelten zunächst bis einschließlich 19. April 2020 (vgl. § 15 der neuen Verordnung). 

NEU: Die neue Verordnung der Landesregierung regelt auch den Umgang mit Beerdigungen. §11, Absatz 4 heißt: "Zulässig sind Erd- und Urnenbestattungen sowie Totengebete im engsten Familienkreis, wenn die erforderlichen Vorkehrungen zur Hygiene und zur Gewährleistung eines Mindestabstands von 1,5 Metern eingehalten werden." Das bedeutet, dass auf unseren Friedhöfen in Ruppichteroth, Schönenberg und Winterscheid auch weiterhin Beerdigungen stattfinden können, wenn auch leider mit einer Einschränkung des Teilnehmerkreises auf die engsten Angehörigen. Nach wie vor können leider keine Exequien gefeiert werden, auch die Trauerhallen auf den Friedhöfen bleiben weiterhin geschlossen. Die Exequien werden auf die Zeit nach der Coronakrise verschoben. 

Die Gemeinde Ruppichteroth hat am 19. März eine Allgemeinverfügung zur Bekämpfung von übertragbaren Krankheiten erlassen, die "Versammlungen zur Religionsausübung" für den Zeitraum bis zum 19. April untersagt. Damit steht fest, dass alle Gottesdienste sowie sämtliche Veranstaltungen aller Gruppierungen in den Pfarrheimen und pfarreigenen Räumlichkeiten bis einschließlich Weißen Sonntag, 19. April, entfallen. Unsere Kirchengemeinden werden demnach nicht nur an Gründonnerstag und Karfreitag, sondern auch am Osterfest selbst und in der Osterwoche bis zum Weißen Sonntag nicht gemeinsam Gottesdienst feiern können  - eine schmerzliche Gewissheit für uns alle. Die Gestaltung des Höhepunkts des Kirchenjahrs ist nun völlig offen und wird in den kommenden Tagen eingehend erwogen werden müssen. Wir halten Sie darüber auf dem Laufenden.  

Die Pfarrkirchen des Seelsorgebereichs bleiben ebenfalls in gewohnter Weise tagsüber zum persönlichen Gebet geöffnet.

Die Dreifaltigkeitskapelle in Fußhollen ist jeden Tag von 08.00 Uhr bis 18.00 Uhr zum privaten Gebet geöffnet. 

Das Pastoralbüro in Ruppichteroth ist von Montag bis Freitag von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr telefonisch zu erreichen, sowie per E-Mail rund um die Uhr. Darüber hinaus sind das Pastoralbüro und beide Kontaktbüros bis auf weiteres für den Öffentlichkeitsverkehr geschlossen.

Die Erstkommunionfeiern am 19.04. in Schönenberg und am 26.04. in Winterscheid müssen leider entfallen. Am Termin für die Erstkommunion in Ruppichteroth am 12.05. wird derzeit noch festgehalten, aufgrund der dramatischen Lage kann sich das aber jederzeit ändern. 

Die Firmung am 22.05. in St. Maria Magdalena soll nach Möglichkeit stattfinden, ebenso ein 24/7-Fest mit Weihbischof Ansgar Puff am 21.05. in Bröleck. 

Ab sofort läuten jeden Abend um 19.30 Uhr bis Gründonnerstag alle Kirchenglocken im Erzbistum Köln, um alle Gläubigen und Menschen guten Willens zu einem gemeinsamen Gebet für die vom Corona-Virus Betroffenen einzuladen. 

Mögliche Gebetsvorlagen:

Unter deinem Schutz und Schirm (ältestes Mariengebet)

Gebet 1 zur Corona-Krise

Gebet 2 zur Corona-Krise

Alle weiteren Details und einzelnen Informationen werden wir auf dieser Homepage regelmäßig aktualisieren.

Bitte verfolgen Sie hier die weitere Entwicklung.